GRUNDSCHULE BREMKE
GRUNDSCHULE BREMKE

Die Klasse 4

Unser Team beim Ball-über-die-Schnur in Diemarden, 14.03.2017

Schnuppern bei der CFG in Groß Schneen

Helau und Alaaf - Rosenmontag 2017

Unsere Klasse 4 beim Schlittschuhfahren im Januar 2017

Was macht eigentlich der Nikolaus im ganzen Jahr?

Im Sommer macht er auf jeden Fall eine schöne Pause ;-) !

Weihnachtsbäckerei 2016

Klassenfahrt zur Burg Bodenstein vom 20. - 23.09.2016

Schlossgespenst

 

 

Heute ist der zweite Tag unserer Klassenfahrt auf Burg Bodenstein. Beim Frühstück teilt Frau Thiery uns mit:„Gleich werden wir an einer Burgführung teilnehmen. Dabei können wir auch die Kellerräume und das Verlies besichtigen. Vielleicht haben wir Glück und können auch das Schlossgespenst entdecken, es soll nämlich dort herumspuken.“ Kurz darauf steigen wir die Treppen zum Gruselkeller hinunter. Muffige kühle Luft schlägt uns entgegen. Die Kerzen an den Wänden werfen unheimliche Schatten. „Ein Gespenst passt hier gut hin“, flüstere ich meinem bleichen Freund Lars zu. „Na, dann werde ich mal Hugo rufen“, sagt plötzlich die Burgführerin. Ich kichere, denn ich finde es furchtbar albern. „Es gibt keine“, denke ich. „Hugo!“ höre ich die Burgführerin rufen. Alle Kinder werden still. Die Mädchen schauen ängstlich ins Dunkel. Da plötzlich hören wir ein Rascheln. Und dann noch einmal. Die Mädchen klammern sich ängstlich an Frau Thiery fest. Ich sehe die Burgführerin an, die selber ganz erschrocken aussieht. Was wartet da bloß im Dunkeln? Die Ersten fangen an zu heulen. Lars sagt: „Ich will hier raus!“ Da ertönt das Rascheln wieder. „AAAAH!“ schreit Mia. In dem Moment kommt etwas Graues aus dem Dunkeln. Etwas winzig kleines Graues. Es hat einen Schwanz. Es piepst. Es läuft quer durch den Raum und verschwindet hinter einer Truhe. Ich lache erleichtert auf. „Ich wusste ja, dass es keine Gespenster gibt!“ rufe ich. Kurze Zeit später steigen wir die Treppe rauf ans Licht.

 

 von Milan Klasse 4

Das war im Schuljahr 2015/2016 in Klassse 3

Bei der Auszeichnung der Landesbesten am 7. Juni 2016

Viele Knobeln erfolgreich bei der Matheolympiade

Rope Skipping mit der Deutschen Herzstiftung am 23. Mai 2016

Projekt "Schule früher" am 11. Mai 2016

Ehrung der Klassensieger beim Malwettbewerb 2016

Andreas Schlüter liest im Rahmen der Schülerlesetage

Am Freitag den 15. April warteten die Kinder der Kombiklasse 3-4 gespannt auf  den Unterrichtsbeginn. Endlich würden sie heute erfahren wie die Geschichte „Die Stadt der Kinder“ weitergeht. Im Unterricht hatten sie schon das zweite Kapitel des Buches gelesen und eigene Weiterführungen der Handlung geschrieben. Was sie dann von dem Autor Andreas Schlüter zu hören bekamen, übertraf alle ihre Vorstellungen. Mira brachte den Lesevortrag auf den Punkt.

“ Ich dachte zuerst Andreas Schlüter wäre ein total ernster, langweiliger Mann. Aber als er dann bei uns war, hat er sich als richtig nett und cool entpuppt. Sein Buch „Level 4 - Die Stadt der Kinder“ ist ein lustiges, spannendes Buch mit ein paar richtigen Actionsachen. Er hat den perfekten Lesevortrag gehalten.“  Raphaela beschrieb die Zuhörer: „Wir haben viel gelacht, weil manche Stellen so witzig waren.

Jamiro ergänzte: „Mir hat sehr gefallen, dass er uns eine spannende Stelle vorgelesen hat, dass er all unsere Fragen beantwortet und uns ein Autogramm gegeben hat. Jerik freute sich darüber, dass der Autor Tipps gab, wie man ein Buch gut schreiben kann. Und für die Zukunft wünscht sich Tristan, dass es auf der weiterführenden Schule, die er ab Sommer besuchen wird, auch eine Autorenlesung geben wird. An der Grundschule Bremke ist die Autorenlesung schon Tradition. Wir freuen uns jetzt schon auf das nächste Jahr.

Fasching 2016

In Nörten-Hardenberg auf der Eisbahn im Januar 2016

Weihnachtsbäckerei 2015

Wir basteln fantasievolle Stabpuppen

Bei der Getreideernte auf dem Kinderacker in Landolfshausen

Das Stück der Klasse 3 zur Einschulung am 5. September 2015

Das war im Schuljahr 2014 / 2015 in der Klasse 2

Wir zeigen unsere Schule bei der Schulhausrallye im Juni 2016

"Meine Mama ist die BESTE!" Muttertag 2015

Unsere Flitzer beim Frühjahrsvolkslauf 2015

Ehrung der Klassensieger beim Malwettbewerb der VR Bank

"Ausritt in die Berge" wurde freierlich als Klassensieger gekürt.

Minna Macmaster liest in den Klassen 1 und 2 am 20. April 2015

Vielen Dank an Minna Macmaster für ihre tollen Geschichten!

Am 20. April  war Minna McMaster bei uns. Sie hat uns ein Buch vorgelesen. Das Buch hieß: Warum das Meer blau ist. Das Buch war ein Massagebuch. Jerik war mein Partner. Wir konnten uns gegenseitig massieren. Das war toll!

                                                                                     Von Jamiro

 

Am 20. April  war  Minna  McMaster bei uns. Sie hat  das Buch Warum das Meer blau ist vorgelesen. Das Buch war ein Massagebuch. Ich und Jamiro waren Partner. Es hat sehr viel Spaß gemacht. Wir konnten uns bei der Geschichte massieren lassen.                          

                                                                           Von Jerik

Partielle Sonnenfinsternis am 20. März 2015 - ein Erlebnis!

Beim Schlittschuhlaufen in Nörten-Hardenberg im Februar 2015

Rosenmontag am 26.02.2015

Gedichte und Lieder beim Nikolausfest 2014

In der Weihnachsbäckerei

Unser Stück zur Einschulung am 13. September 2014

Ist es in der Schule wirklich so schwer? Nein, eigentlich nicht! Denn es gibt viele Menschen, die dir helfen. Und Buchstaben, Zahlen, Stifte und sogar der Radiergummi können zu Freunden werden!

Das Einschulungsstück der Klassen 2 und 3 mit viel Bewegung, Musik und Witz war toll und hat Spaß gemacht!

Das war im Schuljar 2013 / 2014 in der Kombiklasse 1/2

Unsere Flitzer beim Frühjahrsvolkslauf im Mai 2014

Briefwechsel mit dem Kindergarten im März 2014

Besuch beim Ziegenhof in Landolfshausen am 7. März 2014

Fasching 2014

Schlittschuhlaufen in Nörten-Hardenberg im Februar 2014

Filzaktion in der Kombi im Oktober 2013

Einschulung am 10. August 2013

"Wenn ich wüsste, dass morgen der jüngste Tag wäre, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen."

Martin Luther

(1483-1546)

Dt. Theologe und Reformer

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule Bremke